Wünschen Sie sich mehr Freude und Tatkraft in Ihrem Leben?

Dies kennen Sie vielleicht auch: Sie ärgern sich über eine Situation oder einen anderen Menschen. In solchen Momenten haben wir uns möglicherweise automatisch Fragen gestellt, wie "Wessen Schuld ist das?" oder "Was ist nur mit ihr los?". Diese Fragen führen häufig nicht sehr weit. Außerdem lassen sich in einem verärgerten Zustand keine guten Lösungen für Probleme finden.

 

Uns Menschen ist in der Regel nicht bewusst, welche Fragen wir uns automatisch in unserem Inneren, in unseren Gedanken, stellen. Diese Fragen haben große Auswirkungen auf unser Leben, weil sich die Antworten auf unser Leben auswirken.

 

Mit einer einfachen Methode können wir lernen, in solch einer Situation anders zu reagieren. Wir müssen nicht von unseren Gefühlen übermannt werden und unsere Handlungsfähigkeit dadurch ungewollt einschränken. Wir können die Kontrolle über unser Denken erlangen. Dies wirkt sich automatisch auf unsere Gefühle und unser Handeln aus.

 

Bewusst statt "automatisch" denken: Wie kann das gelingen? Wir können lernen, die eigenen Gedanken zu beobachten und richtig einzuschätzen. Welche Fragen stellen wir uns selbst? Mit neuen, anderen Fragen können bessere, effektivere und produktivere Antworten gefunden und klügere Entscheidungen getroffen werden. Diese Methode können Sie erfolgreich im Beruf und im Privatleben nutzen.

 

"Fragen öffnen unseren Geist, unsere Augen und unser Herz." (Marilee Adams)

 

Ein Beispiel: Die Frage "Wozu das alles?" macht uns eher deprimiert und ist nicht motivierend. Stattdessen führt die Frage "Was ist möglich?" zu Kreativität und Optimismus.

 

Wir haben immer die Wahl: Wir können uns für neue Sichtweisen öffnen und einen neuen, besseren Weg gehen.

 

Ich zeige Ihnen diesen erfolgreichen neuen Weg!