Ist Ihr Weltbild erschüttert?

Sie haben das Gefühl, den Boden unter den Füßen zu verlieren? Das Vertraute, das Sicherheit und Orientierung gegeben hat, ist in Frage gestellt? Dies erzeugt ein Gefühl von Angst und Unsicherheit. Die Handlungsfähigkeit ist aufgrund dieser Gefühlslage eingeschränkt. Über die sonst vorhandene Kreativität zur Lösung von Problemen kann nicht in vollem Umfang verfügt werden. Man fühlt sich fast "wie gelähmt".

 

Wie kommt man nun aus solch einer Gefühlslage wieder heraus? Wo kann in dieser Lage Halt gefunden werden, damit das Gefühl von Sicherheit zurückkehren kann? Wir selbst können uns den Halt geben. Jeder Einzelne für sich selbst. Wie geht das?

 

Die Kenntnis über den Aufbau der geistigen, feinstofflichen Welt kann die eigene Weltsicht deutlich erweitern. Wenn wir die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten, können wir erkennen, welche Zusammenhänge bestehen und welche ungeahnten Möglichkeiten uns zur Verfügung stehen.

 

Wir gehen auf Entdeckungsreise durch die Dimensionen

und erkennen neue Möglichkeiten!

Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Aus der zurzeit anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind geistige, feinstoffliche Dimensionen nicht existent. Informationen dazu haben dementsprechend keinen anerkannten Wahrheitsgehalt.